Hässliche, dunkle Fugen? So strahlen die Fliesenfugen im Badezimmer wie neu!

Die Fliesenfugen im Bad sind im Laufe der Zeit nachgedunkelt, sahen hässlich aus. Nun strahlen die Fugen der Fliesen im Badezimmer wieder wie neu. Wie das?

 

Willst du wissen, wie die Fugen der Bodenfliesen im Bad binnen kurzer Zeit wie neu aussehen?

Ich ärgere mich schon lange über die hässlichen, dunklen Fliesenfugen und spielte bereits mit dem Gedanken, den gesamten Fliesenboden entfernen und das Bad neu fließen zu lassen. Ehrlich, es war schon kein unangenehmer „Grauschleier“ mehr, der die Ritzen der Badezimmerbodenfliesen verunzierte. Bist du schon einmal auf allen vieren mit der Zahnbürste an die Fugen im Bad heran gegangen, in der Hoffnung, sie wieder zum Strahlen zu bringen?

Fliesenfugen im Badezimmer vorher hässlich und dunkel

 

Ich habe es mehr als einmal probiert und jedes Mal enttäuscht festgestellt, dass es nichts gebracht hat. Aber neue Fliesen kaufen kam eigentlich nicht in Frage und die Fliesenfugen erneuern auch nicht. Denn beides war mit viel Arbeit und noch mehr Dreck verbunden. Vom Geld will ich gar nicht erst reden, was ich hätte dafür investieren müssen. Und überhaupt: Die Fugen auszukratzen und neu zu füllen wäre mir in dem schmalen Badezimmer gar nicht erst in den Sinn gekommen. Wie auch immer, heute kam mir „Meister Zufall“ zur Hilfe und keine zwei Stunden später hatte ich Badezimmerfliesen, die wie neu aussahen. Ganz ohne Zauberei, ohne Staub aufzuwirbeln und viel Geld dafür zu investieren.

Sind das neue Fliesen im Bad?

Ich sagte nichts, als das erste Familienmitglied ins Bad ging. Der verdatterte Aufschrei folgte sogleich: Sind das neue Fliesen – wie geht das denn in der kurzen Zeit? Tja, so er aus, der Boden im Badzimmer – wie neu gefliest. Aber dem war nicht so. Nur die Fugen glänzten endlich wieder strahlend weiß. Jedenfalls fast, denn ich habe das Fugenweiß nur einmal aufgetragen bisher.

Fugenweiß? Genau! Besser gesagt war es ein Fugenweißstift, mit dem ich mich auf dem Badezimmerfliesen „ausgetobt“ habe. Das fabelhafte Ergebnis hat mich bereits nach der ersten Anwendung nahezu sprachlos gemacht. Der „Wow-Effekt“ war sofort da.

Zwei Stunden Arbeit mit dem Fugenweißstift und der Fliesenboden im Bad glänzt wie neu!

Ich hatte mir schon einmal einen Fugenweißstift gekauft, jedoch – ohne auf die „Anwendungshinweise“ zu schauen – sofort losgelegt. Klappte nicht, wahrscheinlich war die Farbe im Stift eingetrocknet. Dachte ich da noch. Aber he, hätte ich einst schon auf den „Beipackzettel“ geschaut, hätte ich längst schon strahlende Fliesenfugen, die wie neu aussehen.

So gehst du vor, damit die hässlichen, dunklen Fugen im Badezimmer wieder funkeln wie neu:

  • Zuerst den Fliesenboden wie gewohnt reinigen (ich sage dazu „wischen“) und trocknen lassen.
  • Den Fugenweißstift aus der Verpackung lösen und jenen so lange schütteln, bis die darin befindliche Kugel deutlich zu vernehmen ist.
  • Nun die Spitze des Fugenweißstiftes auf die zu bearbeitenden Fliesenfuge setzen, Druck von oben ausüben, bis die weiße Farbe die Mine erreicht.
  • Die nachgedunkelten Fugen des Bodens im Badezimmer damit in „einem Wisch ausmalen“.

Wie gesagt, bereits nach der ersten Anwendung sah der Boden im Badezimmer sehr viel freundlicher aus. Ich wiederhole das auf jeden Fall bei Tageslichteinfall nochmals. Oder auch nicht, denn ich bin jetzt schon begeistert von der Verwandlung. Und nicht nur ich. Ach ja, ich habe tatsächlich nur 2,00 Euro für die Packung Fugenweißstifte bezahlt. Es sind nämlich 2 Stück drin. Ich werde nochmals zum Discounter gehen, um Nachschub zu holen. Bei dem Schnäppchenpreis lohnt es sich, hier zuzugreifen. Denn wie lange die Fugen der Bodenfliesen im Badezimmer so schön aussehen werden, weiß ich jetzt noch nicht. Eines kann ich ruhigen Gewissens sagen: Die zwei Stunden Arbeit (mit Vorbereitung) und die daraus resultierenden Rückenschmerzen sind es wert gewesen. Endlich wieder ein strahlender Fliesenboden im Bad für wenig Geld!

Glänzender Fliesenboden im Bad nach der Anwendung eines Fugenweißstiftes

 

Du willst wieder weiße Fugen im Badezimmer? Du hast zwei Möglichkeiten: Probiere es mit dem Fugenweißstift selbst aus, wenn dich meine Vorher-Nachher-Fotos überzeugen oder lasse dein Bad komplett neu fliesen. Du kannst aber auch nichts weiter tun, als dich weiterhin über die dreckigen, dunklen Fliesenfugen zu ärgern. Es liegt in deiner Hand!

2 Kommentare

  1. Auch Natron ist ein bewährtes Hausmittel, was das Reinigen von Fugen angeht. Es reicht manchmal ein Gemisch aus folgenden Zutaten:

    3 EL Natron
    1 EL Wasser
    1 TL Essig-Essenz
    1 alte Zahnbürste

    Die drei Zutaten in einer Schale mischen und die Flüssigkeit dann mit einer Zahnbürste auf die betroffenen Fugen auftragen. Das Ganze dann eine Stunde lang einwirken lassen (der Raum sollte währenddessen gut belüftet sein).

    Anschließend die Zahnbürste mit Wasser anfeuchten und kräftig die Fugen putzen. 🙂

    LG
    Enissa

    • Hallo Enissa,

      danke für deinen Tipp. Meine Oma hat Natron auch vielseitig eingesetzt. Ich selbst habe es noch nicht probiert, mit Natron die Fugen zu reinigen. Backpulver, ja. 🙂 Aber es hat leider nicht viel gebracht. Vielleicht probiere ich dein Hausmittel irgendwann einmal aus, wenn die Fließenfugen wieder dunkler geworden sind.
      LG Kerstin

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.