Bilder malen zur Entspannung – Stressabbau und Meditation

Seelenbilder malen zur Entspannung

Bilder malen zur Entspannung, funktioniert das wirklich? Ich möchte dir heute bei wohnenundwohlfühlentipps.de erklären, warum es guttut, zu Farbe und Pinsel zu greifen, oder auch zu Blatt und Stift. Malen entspannt, ist Stressabbau und Meditation zugleich.

Wie wäre es mit Bilder malen zur Entspannung? Es gibt viele Möglichkeiten, um Kraft zu tanken, der gestressten Seele wieder neuen Auftrieb zu verschaffen, trüben Gedanken den Kampf anzusagen und innere Ruhe zu finden. Yoga soll zwar hilfreich sein, doch nicht jeder kommt dabei „runter“. Kreative Menschen können musizieren, Gedichte oder Geschichten schreiben, wenn sie schlecht drauf sind. Oder aber, Bilder malen zur Entspannung.

Bilder malen zur Entspannung tut der Seele gut

Bilder malen zur Entspannung: Im Rausch der Farben zur Ruhe kommen!

Gib dich dem Rausch der Farben hin, wenn du ausgelaugt bist, Stress hast und vielleicht keine Ahnung davon, wie du am Abend zur Ruhe kommen sollst. Bilder malen zur Entspannung heißt die Zauberformel. Du musst kein Maler sein, auch nicht sonderlich gut zeichnen können.

Der Sinn besteht darin, dich kreativ auszutoben, deiner Fantasie freien Lauf zu lassen, während du Leinwand oder Zeichenkarton mit Farben füllst. Denke dabei über nichts nach und setze dich nicht zusätzlich unter Druck. Deine Werke müssen nicht perfekt sein, sondern dir aus der Seele sprechen. Schließlich willst du Bilder malen zur Entspannung, dabei stört Perfektion nur.

Ob du Buntstifte, Fasermaler, Wachsmalstifte, Kreide, Acrylfarben, Gouachefarben oder Kohle nimmst, die Zeichenutensilien spielen keine Rolle bei der meditativen Malerei. Du kannst ebenso gut mit Kuli auf Papier kritzeln. Wichtig ist, dass du bei dem, was du tust, „ganz dabei“ bist und alles andere vergisst.

Tipps zum Bilder malen zur Entspannung

zeichnen lernen zur Entspannung

Perfektionismus hindert beim Bilder malen zur Entspannung

Ich habe schon in der Kindheit damit begonnen, Bilder zu malen. Zur Entspannung weniger. Ich war einfach schon damals in vielseitiger Hinsicht kreativ. Selbst als junger Mensch war ich nie wirklich zufrieden mit meinen Werken. Genau das war (und ist zum Teil heute noch) einer meiner größten Fehler. Unzufriedenheit mit dem selbst geschaffenen Werken sorgt für Frustration. Und so musste ich erst lernen: Zufriedenheit braucht keinen Perfektionismus!

Bilder malen ohne DruckSobald ich den Pinsel schwinge, habe ich kein konkretes „Bild“ vor Augen. Genau so muss es sein, denn beim Bilder malen zur Entspannung und der Stressbewältigung kommt es nicht darauf an, dass das Gemälde etwas „aussagt“. Hierbei geht es nicht darum, das perfekte Ergebnis zu erzielen, sondern darum, den Kopf von allen Gedanken freizubekommen, die „Welt draußen“ zu lassen.

Bilder malen zur Entspannung wirkt gut gegen Stress

Perfektionismus ist bei der Entspannungsmalerei völlig unangebracht. Sofern du ein Perfektionist bist oder gerade, weil du einer bist, löse dich von diesen Gedanken, etwas Großartiges und Perfektes erschaffen zu müssen. Was du kreierst, ist dein ureigenes Seelenbild. Kunst auf eine andere Weise und nicht minder beeindruckend. Und wenn deine Malerei wie die eines Schulkindes aussieht: Na und? Es ist völlig gleichgültig, was und wie du malst, wenn es rein meditativ ist und der Stressbewältigung dient. Bilder malen zur Entspannung soll in erster Linie Spaß machen.

Glaube mir: Du wirst deine Entspannungsbilder lieben lernen, gerade deswegen, weil sie NICHT perfekt sind!

 

Stress lass nach: Beim Ausmalen Entspannung finden!

Traust du dir nicht zu, frei Hand mit Farben zu experimentieren? Probiere es doch einmal mit Ausmalen fertiger Motive statt mit dem Bilder malen zur Entspannung. Malbücher für Erwachsene gibt es in Hülle und Fülle. Es ist nichts dabei, Ausmalbilder zu gestalten, nur weil du erwachsen bist. Lade dir kostenlose Malvorlagen aus dem Internet herunter, wenn dir nach einer kreativen Auszeit ist. Beim Ausmalen von Mandalas kommst du ebenfalls zur Ruhe, kannst dabei wunderbar entspannen und neue Kraft schöpfen. Ausmalen macht Spaß und senkt den Stresspegel. Probiere es und du wirst dich wundern, was mit dir „passiert“.

Entspannungsbilder mit persönlicher Note

Ich tue es immer wieder gerne: Bilder malen zur Entspannung! Und ich finde, es ist eine hervorragende Art der Stressbewältigung und Meditation zugleich. Du solltest es unbedingt einmal probieren. Vor allem dann, wenn …

  • dir der Ärger über den Kopf wächst,
  • du dich nach innerlicher Ruhe sehnst,
  • dir alles zu viel ist,
  • du zwischen der Arbeit abschalten möchtest,
  • du neue Energie tanken willst.

Merke: Jedes Gemälde ist ein Stück deiner selbst. Wenngleich es auf den ersten Blick vielleicht „nichtssagend“ erscheint, so hat es doch Persönlichkeit: DEINE!

wohnen und wohlfühlen tipps zur entspannung

Keine Eile beim Bilder malen zur Entspannung

Oben gezeigtes Bild ist noch nicht fertig. Gut Ding will Weile haben, heißt doch so schön. Beim Bilder malen zur Entspannung kannst du dir deshalb viel Zeit lassen. Mache ich auch so. Es könnte sogar sein, dass meine Entspannungsbilder erst Jahre später zu dem werden, was sie darstellen sollen. Stressabbau geht nicht auf die Schnelle, Meditation bringt auch nicht jeden „runter“. Bilder malen zur Entspannung hingegen schon. Pinsel schwingen, in die Welt der Farben eintauchen und alles wird gut. Fast alles …

 

Ein kleiner Tipp zum Schluss:

Selbst gemalte Entspannungsbilder sind eine wunderbare Geschenkidee für liebe Menschen, denen du etwas Persönliches und Einzigartiges überreichen möchtest.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.