Was Kinder im Winter drinnen spielen können

Kinder im Winter drinnen beschäftigen

Kinder im Winter drinnen beschäftigen, kann zur Herausforderung werden. Wenn du die lustigen Spiele in der Wohnung kennst, die ich dir heute vorstelle, wird es garantiert besser. Du wirst staunen, was du alles mit deinen kleinen und großen Sprösslingen zu Hause machen kannst.

 

Wenn Kinder im Winter drinnen bleiben müssen, weil es draußen eiskalt ist und der Schneesturm wütet, ist guter Rat teuer. Wie beschäftigt man den Nachwuchs in der Wohnung? Den ganzen Tag über nur Bausteinburgen bauen, Bilderbücher ansehen, malen, mit Autos, Puppen und Plüschtieren spielen, ist auf Dauer zu langweilig. Fantasie braucht es schon, um den Nachwuchs bei Laune zu halten. Manchmal hilft es, sich an die eigene Kindheit zu erinnern. Oder du lässt dich von meinen Spielideen für Kinder im Winter drinnen inspirieren.

Spielideen im Winter für drinnen

Was können Kinder im Winter drinnen spielen?

Indoorspiele mit Spaßfaktor!

 

Indoorspiele mit Spaßfaktor sind für kleine Kinder im Winter drinnen optimal.

Kleine Kinder im Winter drinnen beschäftigen

Ich habe gedanklich in meiner Spieltruhe gekramt und dabei folgende Indoorspiele für die Kleinsten gefunden:   

 

Gänsefeder tanze

Das lustige Kinderspiel aus alten Zeiten kennen viele Eltern heute gar nicht mehr. Alles, was du dafür brauchst, ist eine Gänsefeder. Du musst dafür kein armes Gänschen rupfen, die Feder findest du bestimmt im Daunenkissen.

Die Mitspieler setzen sich alle auf den Boden und zwar so, dass sie einen Kreis bilden. Der zuvor auserwählte Spielleiter bleibt stehen und lässt die Gänsefeder über den Köpfen der Sitzenden in den Kreis fallen. Von da an gilt es, kräftig zu pusten, damit die Gänsefeder tanzen kann. Sie darf weder mit den Händen berührt werden, noch dürfen die Spieler aufstehen, um sie vor dem Herabsinken zu bewahren. Fällt die Feder auf den Boden, ist das Spiel beendet und kann von Neuem beginnen oder auch nicht.

 

Wattebällchen pusten

Die Vorbereitung zum Wattebällchen pusten braucht etwas Zeit. Zuerst muss eine Art Labyrinth gebaut werden. Dafür eignen sich Bausteine, Bilderbücher, Papprollen und die verschiedensten Alltagsgegenstände. Nachdem das geschehen ist, Start und Ziel festgelegt wurden, kann der Spielspaß beginnen. Der Spieler legt sein Wattebällchen an den Anfang der Spielfläche und manövriert es pustend bis zum Ziel. Wer ist am schnellsten beim Wattebällchen pusten? Dies lässt sich feststellen, wenn eine Stoppuhr zum Einsatz kommt. Und es ist doch schön, wenn es einen Gewinner gibt. Das stachelt auch den/die Verlierer an, weiter zu spielen, um selbst der/die Beste zu werden.

 

Werbung Amazon

 

Socken sortieren

Socken sortieren hört sich verdächtig nach Hausarbeit an. Wer ist nicht genervt davon, wenn nach dem Ausräumen der Waschmaschine die Suche nach den zusammengehörenden Sockenpaaren beginnt. Warum nicht ein „Kinderspiel“ daraus machen? Die Strümpfe einfach in einen Wäschekorb werfen und den Nachwuchs zum Sortieren der Strümpfe animieren. Wenn du die Kids beizeiten an die Hausarbeit heranführen möchtest, ist dies bestimmt eine spielerische Möglichkeit.

Allerdings gibt es dieses Kinderspiel tatsächlich schon sehr lange und ist bei Kindergeburtstagen ebenso beliebt wie „Mäuschen piep einmal“, Topfschlagen und „blinde Kuh“. Beim Socken sortieren geht es darum, die meisten Sockenpaare zu sammeln. Dafür werden erst einmal alle Strümpfe, die in dem Fall trocken und sauber sein sollten, auf einen Haufen geworfen und gut gemischt.

Auf ein Zeichen geht es los: Socken suchen und Paare sammeln. Im Prinzip nicht anders als beim Memory.kleine Kinder im Winter drinnen spielen lassenBei Kleinstkindern reicht es aus, den Sockenhaufen übersichtlich zu gestalten, um ihnen ein Erfolgserlebnis zu gönnen. Spielen ältere Kinder zusammen mit den Eltern oder Großeltern, kann der Schwierigkeitsgrad erhöht werden. Dann wäre ein Wäschekorb sinnvoll, welcher mit einem Tuch abgedeckt wird. Spielen je zwei Personen gegeneinander, wird derjenige mit den meisten Sockenpaaren zum Sieger gekürt. Auf Zeit spielen ist auch möglich. Dann verbleibt jedem einzelnen Spieler nur eine Minute, um im abgedeckten Korb Sockenpaare aufzuspüren. Hat er ein Paar erwischt, darf er weiter spielen. Wenn nicht, kommt der nächste Spieler dran.

Es gibt aber noch eine weitere Variante, wo die Socken nicht nur paarweise gefunden, sondern auch noch auf die Leine gebracht werden müssen. Wer seine Sockenpaare zuerst hängen hat, geht als Gewinner hervor.

Tipp: Bei Kleinkindern, die noch nicht an den Wäscheständer reichen, einfach eine Wäscheleine in Augenhöhe befestigen. Am besten an zwei gegenüberstehenden Stühlen. Damit die im Eifer des Spielgefechts nicht umfallen, sollten sich Mama und Papa auf je einen Stuhl setzen. Oder Omi und Opi bzw. ältere Geschwister.

Hier ein Link zur Seite meiner Pagewizz-Autorenkollegin „VaNaMa“, die noch weitere Spielideen mit Alltagsgegenständen zum Besten gibt.

 

Ich sehe etwas, was du nicht siehst

Farben lernen leicht gemacht. Bei diesem Spiel führst du die Kleinen spielerisch in die Welt der Farben ein. Es beginnt mit den Worten: Ich sehe etwas, was du nicht siehst. Sobald ein Gegenstand im Zimmer ausgewählt wurde, zum Beispiel das grüne Kissen auf dem Sofa, wird der Satz vervollständigt „dass sieht grün aus“. Nun suchen die Kleinen den Raum nach Gegenständen in dieser Farbe ab und benennen sie nach und nach. Ist das Kissen dabei? Gut gemacht, dann darf der Sprössling den nächsten farbigen Gegenstand auswählen und die anderen Familienmitglieder müssen raten.

Indoorspiele für Kids

 

Spielspaß in der Wohnung für Grundschulkinder

 

Wenn Grundschulkinder in der Wohnung bleiben müssen, können sie drinnen aktiv werden. Hier ein paar Spielideen für den Nachwuchs, der nicht zum Stubenhocker mutieren soll.

 

Hindernislauf in der Wohnung

Warum nicht die Wohnung einmal in eine Hindernislaufstrecke verwandeln? Das geht schneller als gedacht. Dafür musst du nicht das ganze Haus umbauen oder schwere Möbel rücken. Es reicht, wenn du die Regie übernimmst und im Flur damit beginnst, eine Strecke mit Hindernissen zu markieren und dir einige Aufgaben einfallen lässt, die deine Kids lösen müssen, um ans Ziel zu kommen. Bei der Gestaltung für den Hindernislauf durch die Wohnung sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Achte nur gut darauf, dass keine Verletzungsgefahr besteht. Es versteht sich von selbst, dass auf dem Küchentisch keine Stuhlpyramide errichtet wird, die zur Kletterpartie animiert.

 

Stuhlpolka, Stuhlpolonaise, Stuhltanz 

In Ostdeutschland nennt es sich Stuhlpolka, Stuhlpolonaise oder Stuhltanz. In den alten Bundesländern heißt das musikalische Bewegungsspiel „Reise nach Jerusalem“ und in Österreich wird es Sesseltanz genannt. Der Name spielt diesbezüglich keine Rolle, denn es geht um den Spaß an sich, den die ganze Familie dabei haben wird.

Wie der Name Stuhlpolka schon verrät, kommen Stühle ins Spiel. Und zwar je einer weniger als Mitspieler vorhanden sind. Musik ist ebenfalls nötig, um den Stuhltanz zu absolvieren. Dafür braucht es aber jemanden, dessen Aufgabe darin besteht, die Musik abzuspielen. Ab diesem Moment bewegen sich alle tanzend um den Stuhlkreis herum. Sobald die Melodie verstummt, gilt es schnell einen Sitzplatz zu ergattern. Da ein Stuhl weniger vorhanden ist, bleibt ein Spieler stehen. Dieser scheidet nun aus und eine weitere Sitzgelegenheit wird aus dem Kreis entfernt. Die Musik setzt wieder ein. Und so läuft die Stuhlpolka weiter, bis am Ende nur noch der Gewinner übrig bleibt.

Tipp: Sofern kleinere Kinder mitspielen möchten, die noch nicht auf Stühle klettern können, können stattdessen Kissen auf den Boden gelegt werden.

 

Weitere lustige Ideen, die Kinder im Winter drinnen spielen können

 

  • Ratespiele wie Scharade, Pantomime, Berufe raten
  • Kartenspiele wie „SCHMU“ (auch Schummellieschen und Lügen erlaubt genannt)
  • Spiele mit Zettel und Stift wie „Galgenraten“ oder „Onkel Fritz sitzt in der Badewanne“ und „Name, Stadt, Land, Fluss“
  • Bewegungsspiele, die schnelles Handeln erfordern wie „Feuer, Wasser, Erde, Sturm“
  • Kinderspiele von früher, die Oma und Opa heute noch kennen

 

Oder wie wäre es mit einem selbst gemachten Memospiel?

 

Wenn die Kinder im Winter drinnen nicht spielen möchten, gestalte doch mit ihnen gemeinsam ein eigenes Memospiel aus Pappkarton und Aufklebern. Beim Zuschneiden der Spielkarten können die Großen zur Hand gehen, das Bekleben können die Kleinsten übernehmen. Und wenn das selbst gemachte Memospiel binnen kürzester Zeit fertig ist, kann losgespielt werden.

Memory basteln mit Kindern im Winter

 

Basteltipps und Spielideen drinnen

Du siehst also, kleine und große Kinder im Winter drinnen sinnvoll zu beschäftigen, ist gar nicht so schwer. Und wenn der Nachwuchs keine Lust auf Spiele hat, kann er anderweitig kreativ werden. Basteln im Advent macht auch Laune, Ideen dafür findest du in meinem Blog www.wohnenundwohlfühlentipps.de.

 

Solltest du noch tolle Beschäftigungstipps für den Nachwuchs in der Wohnung haben, darfst du gerne einen Kommentar dazu hinterlassen. Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.